IFS COMBATIVES

Was ist IFS

Erfahre hier alles über das IFS SYSTEM, die Einflüsse, die Inspirationen, was wir vermitteln und unsere Zielsetzung

IFS System

Was macht das IFS Combatives System aus

IFS Combatives ist ein praxiserprobtes, stressresistentes unter Hochdruck getestetes Nahkampfsystem, welches sich durch pädagogische Lehrdidaktik, Effektivität und Kompromisslosigkeit auszeichnet.

Die individuellen Vorgehensweisen und Optionen werden für jede Person zugeschnitten und innerhalb Real-Szenarien Trainings ergründet und verarbeitet.

Für Alle geeignet, die das Thema Selbstschutz ernst nehmen und unter Hochstress ihre Handlungsfähigkeit erreichen bzw. erhalten wollen.

IFS Combatives ist ein praxiserprobtes, stressresistentes unter Hochdruck bewährtes Nahkampfsystem, dass sich durch seine Effektivität, Schlichtheit und Kompromisslosigkeit auszeichnet.

Im Ernstfall musst Du mit allem rechnen. Innerhalb physischer Konfrontationen gibt es keine Regeln und keine Fairness wie im Kampfsport. Das heisst für Dich, wenn Du den Kampf verlierst dann verlierst Du Deine körperliche Unversehrtheit.

Sinnvoller Selbstschutz bedeutet für uns mentale Bereitschaft, den Einsatz präventiver und effizienter Vermeidungsstrategien, genauso wie effiziente grobmotorische Fähigkeiten die Dir schnell in Fleisch und Blut übergehen.

Das IFS Combatives System ist:

  • Auf die elementarsten, geradlinigsten Handlungsweisen minimiert und vermeidet unnötige Praktiken
  • Der Umgang beim Erstkontakt zu fremden Personen
  • Die mentale Vorbereitung und Einstellung gegenüber gewalttätigen Auseinandersetzungen
  • Die Effizienz der Bewegung, wir vermeiden unnötige Handlungen und arbeiten ökonomisch nach dem Prinzip “closest Weapon to closest Target”
  • Die Angriffsdynamik, ein Prinzip getriebenes Vorgehen und die Bereitschaft die Konfrontation einer  Gewaltsituation unmittelbar zu beenden.
  • Eine offensive Geisteshaltung, die Fähigkeit schnell auf sich verändernde Situationen zu adaptieren.

Als Basis unterrichten wir eine moderne und Effizienz optimierte Version des Krav Maga der israelischen Streitkräfte.

In diesem Zusammenhang möchte ich den Gedanken einen meiner Ausbilder Amnon Maor, ehemaliger Chefausbilder der israelischen Grenzpolizei-Spezialeinheiten, in den Vordergrund stellen. Seine praktischen Erfahrungen veranlassten ihn das ursprüngliche Krav Maga in wesentlichen Teilen so zu modifizieren, dass es dem Einzelnen variablere Lösungsansätze bietet und damit viel grössere Möglichkeiten der Anpassung an individuelle Gegebenheiten erlaubt.

Weiterhin basiert dieses System auf dem Prinzip der Grobmotorik und dem stressresistenten Vorgehen. Dem Einbinden von komplexeren Vorgehensweisen und Techniken mit hoher Versagenswahrscheinlichkeit lehnte er strikt ab. Bereits seit 1997 knüpfte ich meinen Ausbildungsplan an dieser Denkweise an.

Deine grobmotorischen  Verhaltensmuster werden durch direkte, einfache und effiziente  Abläufe, die unter Hochstress umsetzbar sind, ergänzt. Das ermöglicht Dir eine schnelle Beendigung der Aggression.

Die Basis des Systems bilden Deine natürlichen bereits vorhandenen motorischen Verhaltensmuster und Reflexe. Die musst Du nicht erst langwierig eintrainieren und kannst sie auch unter extrem psychischen Druck schnell abrufen.

Es ist abgestimmt auf die heutigen Anforderungen der sich ständig weiter entwickelnden Kriminalität. Es eignet sich für den Zivilsektor, den Bedürfnissen diverser Berufsgruppen bis hin zum militärischen Einsatz.

Das IFS Combatives eignet sich um auch nicht trainierten Menschen innerhalb kurzer Zeit ein hohes Niveau des Selbstschutzes näher zu bringen.
Es ist unabhängig von Alter und Geschlecht für jeden erlernbar. Unterschiedliche körperliche Voraussetzungen stellen kein Hindernis dar. Schließlich kann jeder Opfer eines Angriffs werden.

Wir behalten uns jedoch das Recht vor charakterlich ungeeignete Personen abzuweisen. Wir unterrichten keine Personen vor denen wir uns eigentlich schützen wollen!

weitere
Inspirationen

IFS Combatives ist u.a. inspiriert durch WW2 Combatives William E. Fairbairne / Colonel Rex Applegate / E.A. Sykes / John Steyer (Cold Steel) / Charles Nelson / Dermot Michael (Pat) O`Neill / C.Q.B. Service Instructor Dennis Martin um nur einige zu nennen.

Weitere Instruktoren wie Geoff Thompson (siehe Bild) / Kelly McCann a.k.a. Jim Grover / Bill Kipp / Richard Dimitris SenshidoCraig Douglas SouthnarcCarl CestariBob Spour (SAS) / Lee Morrison sowie weitere israelische Ausbilder die mich schulten, einige davon immer noch aktiv im Militär und Personenschutz tätig, fließen mit Ihrem Schaffen ebenso in das System von IFS Combatives mit ein.

Was wird vermittelt

Das Training findet grundlegend ausserhalb der Komfortzone statt
In unserem Game Plan vermitteln wir Dir Fähigkeiten die Du brauchst um in verschiedensten Konfliktsituationen bestehen zu können, dazu gehört z.B.:

  • Deine Emotionen zu kontrollieren
  • Deine persönliche Sicherheit und Raum zu schützen
  • Deine Aufmerksamkeit und Wahrnehmung auszubilden
  • Deine natürlichen grobmotorischen Ressourcen zu nutzen
  • Deine kämpferischen Fähigkeiten zu optimieren
  • Das du Gefahr frühzeitig erkennen und deuten kannst
Das Trainieren der eigenen offensiven Geisteshaltung ist essentiell wichtig für die notwendige Entschlossenheit.

Wir bilden Dich so aus, dass Du den notwendigen Willen und die Bereitschaft zum Handeln entwickelst. Du wirst in realistischen Szenarien Konfrontationen ausgesetzt und lernst innerhalb dieser Dein intuitives Handeln zu entwickeln.

Wir zeigen Dir auf welche fatalen Folgen für Leib und Leben entstehen können wenn Du keine Verantwortung für Dich und Deine Begleitperson übernimmst.
Dieser gefühlte Adrenalin Cocktail wird meistens, fälschlicherweise, als Angst interpretiert!

Der größte Aspekt zu lernen Angst zu kontrollieren, ist es zu erkennen, was der Unterschied zwischen Angst und Adrenalin ist. Bevor wir Angst fühlen – fühlen wir zuerst die Wirkung des Adrenalins! Seit Anbeginn der Menschheit dient Adrenalin zum Überleben!

Auswirkung des ausgeschütteten Adrenalins verstehen und die daraus resultierende Power nutzen zu lernen. Den Schwerpunkt Deiner Emotion zu Finden. Lass Dich nicht überwältigen und verfalle nicht in Panik. Lerne diese Kraft zu kontrollieren und zu Deinem Verbündeten zu machen!
In unserem Training erwirbst Du Prinzipien und taktische Verhaltensweisen.

  • Prinzipien von Vermeidungsstrategien (Soft Skills)
  • Offensivtechniken (Hard Skills)
  • Prinzipien von offensiven Techniken zum Selbstschutz
Du erwirbst gezielte, intuitive, effiziente Selbstschutz Fähigkeiten abgestimmt auf Dich, die Dir unter extremen Stress häufig als einzigstes Mittel der Wahl bleiben.

Das intelligente Stufensystem ermöglicht ein angepasstes Reagieren auf alle Bedrohungslagen, angefangen vom gezielten Vorgehen gegen verbale Belästigung oder Bagatelle Angriffe bis hin zum Überleben in Extremsituationen.
Situations- & Szenarien- Training mit Video Analyse.

in dynamischen Simulationen sowie unsere Vollkontakt Real Time Szenarien gegen unseren Gladiator Suit werden bei uns die individuellen Vorgehensweisen und Optionen für jede Teilnehmer/in innerhalb der Situation analysiert, verarbeitet und trainiert und erneut unter Stressbelastung getestet.

Die individuellen Vorgehensweisen und Optionen werden für jede Person innerhalb der Situation ergründet und verarbeitet. Wir zeichnen alles auf Video auf und besprechen anschliessend Dein Vorgehen, dadurch hast Du die Möglichkeit Deine Handlungsweise zu optimieren.
Wir vermitteln keine Akrobatik oder Fancy Stuff die nur in einem Dojo funktionieren.

Wir unterrichten ausschliesslich ausserhalb der Komfortzone unter möglichst realistischen Bedingungen. Techniken, die nur im “Dojo” mit einem kooperativen Partner funktionieren, jedoch unter dem extremen Stress einer realen Konfliktsituation wirkungslos sind, bzw. nicht funktionieren, werden bei uns nicht unterrichtet!

Unfaire und unmoralische Methoden des Kämpfen basieren auf Täuschung. Wucht, Antriebskraft, Vehemenz, Unbarmherzigkeit und Schock, sind Faktoren von ausserordentlicher Bedeutung.Alle Merkmale der Anständigkeit und sportlichen Verhaltens müssen eliminiert werden.

Militärische Strategien und Taktiken in unserem IFS Combatives System haben als Zielsetzung die Aggression des Angreifers komplett zu unterdrücken, ihn zur Flucht zu veranlassen, den Jäger zum Gejagten zu machen oder je nach Berufsstand und Auftrag zu sistieren oder zu eliminieren.
Scroll to Top

Erfahre als erster von unseren

angesagten Events

Verpasse nichts!

Abonniere unseren Newsletter!

Dein Anliegen
ist uns sehr wichtig!

schreibe uns

X
X